Die Barmenia hat ihre Geschäftszahlen für 2017 vorgelegt. Der Versicherer konnte sich über gesteigerte Umsatzzahlen freuen. So kletterten die Einnahmen im vergangenen Jahr um 5,6 Prozentpunkte auf über 2,1 Milliarden Euro. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Anzeige  

 

Die Komposit-Sparte legte bei den Beiträgen 8,9 Prozent zu und lag damit bei 179,2 Millionen Euro. Insbesondere das Neugeschäft mit OP-Kosten-Policen für Tiere sowie mit der überarbeiteten Hausratversicherung hätte einen Schub bei den Beitragseinnahmen gegeben.

Ebenfalls zulegen konnte der Krankenversicherer. Hier seien Bestand und Beitragseinnahmen gestiegen. So seien Ende 2017 genau 1.236.014 Personen bei der Barmenia Kranken versichert gewesen. Dies sei ein Plus von 0,5 Prozentpunkten. Die eingenommenen Beiträge seien um 5,6 Prozent auf 1.697,2 Millionen Euro geklettert.

Anzeige  

 

Auch die gebuchten Bruttobeiträge der Barmenia Lebensversicherung seien gestiegen. So habe Barmenia Leben ein Plus der Beiträge von 2,8 Prozent verzeichnen können und liege damit bei 236,9 Millionen Euro.