Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
Überschussbeteiligung

Axa hält Zinsen der Lebensversicherungen stabil

ilcsab/Pixabay

Die Überschüsse der Lebensversicherer Axa bleiben auch für 2018 stabil. Die gesamte Verzinsung für Policen der Axa Leben und der Deutsche Beamtenversicherung Leben (DBV) liegt im kommenden Jahr bei 3,4 Prozent. Auch die laufende Verzinsung bleibt konstant bei jeweils 2,9 Prozent.

Anzeige


Ende 2016 musste auch die Axa ihre Überschüsse für 2017 nach unten korrigieren. Der französische Versicherer senkte den laufenden Zins bei der Axa Leben sowie bei der Zweigniederlassung DBV um 0,2 Prozentpunkte. Damit lag die laufende Verzinsung 2017 bei 2,9 Prozent. Die gesamte Verzinsung sank von 3,6 Prozent auf aktuell 3,4 Prozent.

Für 2018 vermeldet der Versicherungskonzern nun stabile Überschüsse. Bei der Axa Leben und der Deutsche Beamtenversicherung Leben (DBV) fließen nach Angaben des Unternehmen im kommenden Jahr eine laufende Verzinsung von 2,9 Prozent (2017: 2,9 Prozent) auf die Versichertenkonten.

Die gesamte Verzinsung liegt im kommenden Jahr bei 3,4 Prozent (Vorjahr: 3,4 Prozent). Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Die Zinsen setzen sich zusammen aus der laufenden Verzinsung von 2,9 Prozent und dem Schlussüberschuss inklusive Sockelbetrag für die Beteiligung an den Bewertungsreserven von weiteren 0,5 Prozent.

Anzeige


Zudem vermeldete der Versicherer positive Zahlen bei den Relax-Renten. So sei die neue Rentenversicherung, die auf der Garantie der Bruttobeiträge basiert, inzwischen das am häufigsten nachgefragte Vorsorge-Produkt. Seit der Einführung in 2014 seien knapp 150.000 Policen abgeschlossen worden.

Newsletter bestellen

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel bewerten

gefällt mir
 
55
1
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Newsletter bestellen