Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
Fusion

Maklerverbände vereinigen sich

geralt/Pixabay

Die Vermittlerverbände VDVM und BMVF treten ab Januar 2018 unter gemeinsamer Flagge auf. Darauf haben sich die Mitglieder beider Verbände geeinigt. Der neue Vermittlerverein werde dann Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e. V. (BDVM) heißen.

Anzeige


Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Versicherungsmakler e. V. aus Hamburg und des Bundesverbandes Mitteständischer Versicherungs- und Finanzmakler e.V. aus Hagen haben die Fusion beider Vermittlerverbände beschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Ab 1. Januar 2018 solle der Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e. V. (BDVM) als Interessenvertreter der insgesamt 888 Makler auftreten. Während der VDVM bisher 638 Mitglieder zählte, waren beim BMVF 250 Mitglieder gemeldet.

Mit der Vereinigung der Verbände solle das Berufsbild der Versicherungsmakler gestärkt werden. Zudem solle die Zahl der Makler unter einem Markennamen erhöht werden, um das Gewicht gegenüber Behörden, Gesetzgebern und auch Versicherern zu vergrößern. Damit solle eine bessere Positionierung im Rahmen der Interessenwahrnehmung sowohl im Inland als auch auf EU-Ebene erreicht werden.

Anzeige


An der Spitze des Verbandes sollen Georg Bräuchle als Präsident sowie Harmut Goebel und Adelheid Marscheider als Vizepräsidenten wirken.

Newsletter bestellen

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel bewerten

gefällt mir
 
55
1
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Newsletter bestellen