Ende 2016 waren im Datenbestand der Bonitätsauskunft Schufa insgesamt 17,4 Millionen laufende Ratenkredite gelistet. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein leichter Zuwachs (0,4 Prozent). Das geht aus dem aktuellen Schufa Kredit-Kompass 2017 hervor. <

Anzeige  

 

Durchschnittliche Kredithöhe pro Person: 10.793 Euro

Konstant blieb die Zahl der Neuabschlüsse. Deutsche Verbraucher schlossen im vergangenen Jahr rund 7,7 Millionen neue Kreditverträge ab. Dafür stieg die durchschnittliche Höhe der Kreditsumme um 673 Euro auf nun 10.225 Euro pro Vertrag. Die durchschnittliche Kredit-Laufzeit verlängerte sich um knapp einen Monat und liegt nun bei 48,6 Monaten. Die mittlere Kredithöhe lag bei 10.793 Euro pro Person. Das ist ein Plus von 754 Euro im Vergleich zu 2015. Bei der Rückzahlung sind die Bundesbürger meist zuverlässig. So wurden 97,8 Prozent der Darlehen ordnungsgemäß abgelöst.

Bei der Suche nach einem Kreditgeber fragen Verbraucher verstärkt bei verschiedenen Unternehmen an. Das belegen die Zahlen der Anfragen im Rahmen der Kreditkonditionenermittlung an die Schufa. So stehen den rund 7,7 Millionen neu abgeschlossenen Kreditverträgen 22,9 Millionen Konditionsanfragen gegenüber. Auf einen Kredit kämen einfach gerechnet also drei Anfragen. 2015 wurden lediglich 19,5 Millionen Anfragen gestellt.

Die beliebteste Art der Darlehen ist der Ratenkredit. 24 Prozent der Befragten gaben an, diese Kreditform in den letzten fünf Jahren genutzt zu haben. Fast gleich beliebt sind Hypotheken-Darlehen (21 Prozent) und Dispokredite (18 Prozent). Ein Fünftel der Verbraucher nutze Kredite oder Ratenzahlungen um hin und wieder Anschaffungen zu finanzieren.

Das Thema Kredite ist aber nicht nur für Verbraucher ein heißes Thema. Wo viel Geld fließt sind schwarze Schafe nicht weit. Deshalb warnen Verbraucherzentralen immer wieder vor Angeboten wie "Kredit und Kreditkarte ohne Schufa.". Mit derartigen Angeboten werben regelmäßig Internetseiten. Statt eines Kredits erhielten Verbraucher jedoch häufig nur teure Prepaid-Kreditkarten, warnt die Verbraucherzentrale Brandenburg.

Alternative: Marktplätze für Privatkredite

Für Verbraucher mit belasteter Schufa gibt es inzwischen aber Alternativen, um doch noch einen Kredit zu bekommen. Denn inzwischen bieten immer mehr Verbraucher Privatkredite an. Der Ansatz der sogenannten Peer-to-Peer-Kreditmarktplätze ist simpel: Private Kreditnehmer bekommen das Geld von privaten Anlegern und bezahlen dafür einen vereinbarten Zinssatz - analog zum Bankkredit. Im Gegensatz zum Bankkredit ist ein negativer Schufa-Eintrag aber kein Ausschlusskriterium.

Die bekanntesten Marktplätze für Privatkredite sind sicherlich auxmoney und smava. Diese nutzen allerdings auch ein Scoring, um die finanzielle Lage des Kreditnehmers einzuschätzen. Damit sollen Anleger einen ungefähren Überblick über die Zahlungsbereitschaft und -möglichkeiten erhalten. Eine weiterführende Erklärung zu dazu gibt es hier: Schufafreier Kredit

Anzeige  

 

Auch für die Versicherungswirtschaft werden die Marktplätze für Privatkredite immer interessanter. Reduzierte sich das Geschäft mit Krediten bis vor Jahren lediglich auf die Produkte Restschuld- sowie Risikolebensversicherung. So wird inzwischen auch Geld in derartige Plattformen investiert. Anfang 2017 erhöhte der Versicherer Aegon seine Investitionen auf dem deutschen Kreditmarktplatz auxmoney. 1,5 Milliarden Euro wolle das Unternehmen auf dem Marktplatz für Privatkredite anlegen. Bereits 2015 hatte der niederländische Lebensversicherer 150 Millionen Euro beim deutschen Crowdlending-Marktführer platziert.