Bei der Suche nach alternativen Investments müssen Versicherer aktuell kreativ sein. Während der Branchenprimus Allianz inzwischen unter anderem in den Tankstellenbetreiber Tank und Rast, sowie in das neue Abwassersystem in London investiert, sucht der niederländische Versicherer Aegon sein Glück beim privaten Kredit-Marktplatz auxmoney.

Anzeige  

 

Nachdem bereits private Anleger die Investition in Privatkredite als attraktive Investitionsmöglichkeit für sich entdeckt haben, probiert sich eines der größten Versicherungsunternehmen Europas bereits seit.

Bereits 2015 testete das Unternehmen mit 50 Millionen Euro und kündigte daraufhin im Oktober 2015 an, 150 Millionen Euro bei auxmoney in private Kredite zu stecken. Nun vermeldet der Versicherer weitere 1,5 Milliarden Euro auf dem Kredit-Marktplatz platzieren zu wollen. Gleichzeitig werde die niederländische Gesellschaft mit einem Investment von 15 Millionen Euro zu Lead-Investor der Serie E Runde, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.