Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
Interview

Makler brauchen WhatsApp statt Öffnungszeiten

Versicherungsmakler Ronny Meßmann kommuniziert mit seinen Kunden über den Kurznachrichtendienst WhatsApp.Ronny Meßmann

Versicherungsmakler Ronny Meßmann aus Brandenburg betreut seine Kunden überwiegend online. Seine Kommunikation mit den Kunden führt der 36-Jährige über den Kurznachrichtendienst WhatsApp. Wie das so läuft, das hat Meßmann jetzt auf Facebook gezeigt und aus einem WhatsApp-Dialog ein kleines Video gemacht.

Anzeige


Wer das Video sieht, der erkennt klare Kante. Kurze Sätze, klare Ansage. Und ein bisschen Spannung als charmantes Suchtmittel baut Meßmann beim Kunden auch auf. Kurzum, es ist nicht das Medium WhatsApp, sondern der Ton, der die Musik macht. Ob er passt, das liegt im Auge des Betrachters. Und das sind jetzt Sie:

Versicherungsbote: Herr Meßmann, seit wann nutzen sie WhatsApp?

Ronny Meßmann: Gefühlt schon immer. Ich kann mich nur noch dunkel an die SMS- und MMS- Zeiten erinnern.

Mit wie viel Prozent ihrer Kunden kommunizieren sie (überwiegend) via WhatsApp?

Ich arbeite 95 Prozent online, hauptsächlich per WhatsApp, im Büro nutze ich die Desktop-Version am PC. Darüber beantworte ich Angebotsanfragen und bearbeite Schäden - meine Kunden fotografieren mit dem Smartphone senden dann direkt an mich. Je kürzer und schneller der Weg desto besser. Mit Push-to-Talk erspart man sich das Einklimpern längerer Texte und der Empfänger hört die Sprachnachricht dann ab, wenn es ihm passt. So entfällt oft sogar das Telefonieren. Eine geniale Erfindung.


Welche Kanäle nutze sie noch, um mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben?

Nur Facebook. Sollte der Trend irgendwann zu Twitter, Telegram, Threema oder einem anderen Dienst umschlagen, werde ich natürlich nachziehen, um für meine Kunden erreichbar bleiben.

Wie alt sind Ihre WhatsApp-Kunden? Ab welchem Alter der Kundschaft funktioniert WhatsApp nicht mehr?

Meine 18-jährigen Kunden kennen es gar nicht anders. Aber auch in der älteren Generation sind Briefe schreiben und Bürotermine out. Auch 60-jährige Kunden schreiben mir per WhatsApp. Wenn zwar nicht alle auf Facebook sind aber WhatsApp nutzt so ziemlich jeder.

Schalten Sie WhatsApp am Abend ab oder sind Sie Tag und Nacht erreichbar?

Anzeige


Als Onlinemakler gibt es bei mir keine festgelegten Öffnungszeiten. Meine Kunden können mir auch nachts um zwei schreiben. Vermutlich werde ich die Nachricht zum Frühstück lesen und beantworten. Es sei denn, ich bin noch auf der Partymeile, dann schreibe ich auch nachts zurück. Je nach dem wie gut die Cocktails sind mit mehr oder weniger roten Herzchen oder Smileys :-)

Newsletter bestellen

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel bewerten

gefällt mir
 
4.15
20
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Newsletter bestellen