Huber werde künftig die Ressorts Digitalisierung und Gesamtrisikomanagement verantworten. Ab Oktober soll der 48-Jährige zum stellvertretenden Vorsitzender der Geschäftsleitung aufrücken, berichtet das Fachportal "Versicherungswirtschaft-heute".

Anzeige  

 

Zuletzt war Huber im Vorstand der Ergo International und schied dort vor knapp einem Jahr aus. Seine Nachfolge trat zum 1. Mai 2015 Lars von Lackum an. Der 41-Jährige war vorher in der Konzernentwicklung von Ergo.

Damit schließt sich für den gelernte Versicherungskaufmann der Kreis. Denn Huber war bereits von 1999 bis 2002 in der gleichen Position bei der KS/Auxilia sowie beim Automobilclub tätig.