Versicherungsbote: Herr Lichtinghagen, der Verhaltenskodex wurde vor einer Weile initiiert. Warum war die Einführung des GDV-Kodex notwendig?

Anzeige

Herr Lichtinghagen: Auf diese Frage kann der GDV wahrscheinlich am besten selbst antworten. Viele Gründe lassen sich aber aus dem Kodex selbst erlesen. Der wesentliche Grund ist sicherlich dem angeschlagenen Image des Versicherungsvertriebs entgegen zu wirken. Hier ist es hilfreich für die Kunden einen allgemein gültigen Kodex zu formulieren, der eben genau die kritischen Themen wie Werte und Normen regelt, die unserem Image, wenn sie nicht eingehalten werden, nachhaltig schaden.

Wie sind die Erfahrungen mit dem GDV-Kodex? Hat sich die Wahrnehmung auf Kundenebene dadurch verändert?

Wenn ich ehrlich bin, habe ich noch kein Gespräch geführt oder davon gehört, in dem Kunden bewusst den GDV Verhaltenskodex ansprechen. Wahrscheinlich hängt die Wahrnehmung der Kunden nach wie vor von den konkreten Erlebnissen mit Versicherungsgesellschaften ab. Da sind alle Kolleginnen und Kollegen aus der Branche weiterhin gefragt durch ihr Kundenverhalten positiv auf das Image der Branche einzuwirken.

Aus der Maklerschaft kommt die Kritik, dass der GDV-Kodex teilweise nicht für sie anwendbar ist. Stimmen Sie dem zu? Wie stehen Sie zum vom GDV definierten Verhaltenskodex?

Grundsätzlich finde ich die Inhalte des GDV Verhaltenskodex angemessen für Vermittler. Allerdings sehe ich die Wirksamkeit für Makler hier auch kritisch. Der Makler ist selbstständiger Unternehmer und im Lager des Kunden für sein Verhalten selbst verantwortlich. Somit ist es eher schwierig Makler ausreichend über einen Kodex des GDV, in dem sie kein Mitglied sind, zu repräsentieren. Da Janitos als reiner Maklerversicherer am Markt agiert, und wir in dieser Konstellation der Produktgeber sind, sind wir genau aus den oben genannten Gründen dem GDV Kodex nicht beigetreten. Wir sehen es aber sehr positiv, dass es mittlerweile aus dem Lager der Makler einige Kodizes gibt, die dieses Thema beantworten.

Erkennen Sie weitere bzw. andere Kodizes an? Welche?

Bisher ist mir kein Kodex aus der Maklerwelt bekannt, den wir nicht anerkennen. Dabei kann es sich sowohl um Kodizes von Verbänden als auch um Kodizes von Vermittlern handeln.

Kennen Sie den Kodex des Versicherungsboten „Ehrbarer Versicherungsmakler und Ehrbarer Finanzanlagenvermittler“? Wenn ja, erkennen Sie diesen an?

Ja, wir kennen den Kodex des Versicherungsboten „Ehrbarer Versicherungsmakler“ und erkennen diesen auch an.

Die Fragen stellte Jenny Müller