Die betriebliche Altersversorgung bleibt für die Versicherungswirtschaft weiterhin ein interessantes Modell. "Arbeitnehmer können von einer intelligenten betrieblichen Altersversorgung enorm profitieren.“, erklärt Michael Stille, Vorstandsmitglied der Generali Lebensversicherung AG.

Anzeige  

 

bAV auch für Arbeitgeber attraktiv

Doch auch für Arbeitgeber biete die bAV angesichts des vorherrschenden Fachkräftemangels ebenfalls Vorteile. „So steigen unter anderem Arbeitgeberimage und Mitarbeitermotivation. Betriebliche Altersversorgung ist und bleibt ein attraktives und anerkanntes Instrument zur Mitarbeitergewinnung und -bindung", weiß Stille.

Die Generali will nun mit einem neuen Produkt die lange Tradition der betrieblichen Altersversorgung fortführen. Dabei will der Versicherer in erster Linie dem Sicherheitsbedürfnis der Kunden gerecht zu werden. Folglich wird weiterhin in das Sicherungsvermögen des Unternehmens investiert.

Generali will Chance auf besseren Garantiezins ermöglichen

Gleichzeitig sollen Kunden aber schon während der Ansparphase von einer erhöhten laufenden Verzinsung und einem erhöhten Schlussüberschussanteil profitieren können. Zudem haben Kunden die Chance auf einen besseren Garantiezins in der Rentenphase und damit auf eine höhere Gesamtrente im Alter, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Anzeige  

 

Die neue Produktlösung soll überdies bei einem Arbeitgeberwechsel auf den neuen Arbeitgeber übertragen oder privat weitergeführt werden können.

Generali Versicherungen