Gerade für ihre Ersparnisse wünschen sich vier von fünf Deutschen eine „möglichst sichere Anlage“. Eine lebenslang garantierte Rentenzahlung wünschen sich 68 Prozent der Befragten. Das ist gegenüber 2011 immerhin ein Anstieg um acht Prozent. Die Absicherung der Ehe- und Lebenspartner ist 65 Prozent der befragten Deutschen wichtig. Dazu gehört auch, dass die erworbenen Ansprüche aus der Altersvorsorge im Todesfall an die Angehörigen übergehen. 2011 war dies 55 Prozent der Befragten wichtig.

Anzeige  

 

Rentenversicherungen mit Altersrente stellen 42,6 Prozent des Neugeschäfts

Die private Rentenversicherung ist das passende Produkt für alle Sparer mit hohem Sicherheitsbedürfnis, argumentiert der GDV. Bei dem Produkt sei eine bestimmte Rentenhöhe von vornherein garantiert, dazu kommen die Überschüsse, die die Versicherung im Laufe der Zeit erwirtschaftet. Mit der Vereinbarung einer Rentengarantiezeit gehen Hinterbliebene im Falle des Todes des Versicherungsnehmers nicht leer aus. Ehepartnern, Kindern oder anderen zu versorgenden Personen werden dabei für den vereinbarten Zeitraum Leistungen aus der privaten Rentenversicherung ausgezahlt. Mit 42,6 Prozent machten Rentenversicherungen, die eine Altersrente vorsehen, 2014 den größten Anteil am Neugeschäft der Lebensversicherer aus.

GDV-Umfrage: Bundesbürger präferieren Sicherheit bei der Altersvorsorge

Die repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) fand im Frühjahr 2015 statt.

GDV