Die Maklerpools blau direkt und Finanz-Zirkel aus dem Raum Hannover werden zukünftig zusammenarbeiten. So sollen Partner von Finanz-Zirkel künftig die Bestandsverwaltungssysteme und Vergleichsrechner aus dem Hause blau direkt nutzen.

Anzeige  

 

Blau direkt übernimmt die Bestandsverwaltung

Neben der Aufrüstung in den technischen Möglichkeiten verspricht sich Finanz-Zirkel vor allem massive Einsparungen in der Verwaltung, denn die Bestände werden den Kollegen aus Lübeck in die Verwaltung gegeben. Dazu hat der Lübecker Pool die FZD Service GmbH, eine Tochtergesellschaft der Finanz-Zirkel, übernommen. Um eine komplette Übernahme von Finanz-Zirkel soll es sich allerdings nicht handeln, erklärte Finanz-Zirkel-Geschäftsführer Bernd Diekmann.

Auch das Neugeschäft im Versicherungs- & Bausparbereich soll künftig vollständig über blau direkt abgewickelt werden. Der Lübecker Pool gewinnt damit an Vertriebskraft. Demnach wächst das jährliche Provisionsvolumen von blau direkt durch die Kooperation auf rund 20 Millionen Euro an.

Finanz-Zirkel könnte kleinere blau direkt-Partner unterstützen

„Unser Ziel, den aktuellen Marktführer bis Ende 2017 vom Sockel zu stoßen, ist ehrgeizig und ambitioniert. Das hält uns aber nicht davon ab, es ernsthaft zu versuchen.“, untermauerte blau direkt Geschäftsführer Oliver Pradetto den Anspruch auf die angestrebte Marktführerschaft bis Ende 2017.

Anzeige  

 

Während sich Finanz-Zirkel von der Kooperation insbesondere einen verstärkten Fokus auf die Kernkompetenz Vertrieb verspricht, erhofft sich Pradetto eine intensivere persönliche Vor-Ort-Unterstützung für kleinere blau direkt-Partner.

blau direkt GmbH & Co. KG