Mit der Einführung des Vorsorgekonzepts Perspektive vor zwei Jahren hatte die Allianz ein erstes Achtungszeichen gesetzt. Inzwischen wurden mehr als 130.000 Verträge verkauft. Damit mutierte die erste Rentenversicherung des Finanzriesen ohne Garantiezins zur erfolgreichsten Produkteinführung aller Zeiten.

Anzeige  

 

Allianz: Klassische Renten machen nur noch ein Fünftel des Neugeschäft aus

Insgesamt machen klassische Renten bei der Allianz nur noch ein Fünftel der Beiträge im Neugeschäft aus. "Wir gehen davon aus, dass sich dieser Anteil in den nächsten Jahren noch einmal halbieren wird", orakelte Produktvorstand Alf Neumann gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters

Nun soll das Modell der neuen Garantien mit dem Produkt KomfortDynamik ergänzt werden. Bereits im Juli startet der Versicherer mit dem neuen Vorsorgekonzept. Es verbindet das Sicherungsvermögen mit einer Dynamik-Komponente. Diese investiert in chancenorientierte Anlagen wie Aktien, Unternehmensanleihen und Staatsanleihen von Schwellenländern. Angeboten wird das neue Konzept in allen drei Schichten.

Allianz KomfortDynamik mit deutlich höherer Aktienquote

Dadurch bringt das neue Angebot verbesserte Chancen auf eine höhere Rendite mit sich. So sollen bei aktuellem Zinsniveau rund 30 Prozent der gezahlten Beiträge in Aktien investiert. Bei klassischen Allianz Rentenprodukten liegt die Aktienquote bei elf Prozent. Die genaue Höhe des Aktienanteils hänge im Wesentlichen von der Laufzeit des Vertrages ab. Bei einer Rentenversicherung, die beispielsweise 30 Jahre läuft, liegt er aktuell bei 38 Prozent. Das erklärte Dr. Thomas Wiesemann, im Vorstand der Allianz für den Maklervertrieb in der Lebens- und Krankenversicherung, gegenüber dem Versicherungsjournal.

Die Zusammensetzung der Dynamik-Komponente und die des Sicherungsvermögens übernimmt der Versicherer. Die dynamischen Investments sollen dabei laufend analysiert und gegebenenfalls umgeschichtet werden.

Anzeige  

 

Zusätzlich wird ist Sicherungspaket mit zwei Stufen integriert. So sollen zum einen hohe Renditen und Erträge während der Laufzeit bereits teilweise gesichert werden. Dies soll dann geschehen, wenn der Policenwert die eingezahlten Beiträge um 30 Prozent übersteigt. Dann wird die Hälfte des übersteigenden Betrages dem garantierten Kapital zugeführt. Zum anderen wird in den letzten drei Jahren vor der Rentenzahlung das angesammelte Kapital schrittweise in das Sicherungsvermögen überführt.

Allianz Deutschland AG