Daniel Regensburger (28) übernimmt die Aufgaben von Georg Mehltretter (62), der nach über 12 Jahren in den Ruhestand geht.

Anzeige  

 

Regensburger war bis 2007 bei der Allianz tätig. Dann wechselte er zur Bayerischen und das Team zunächst als Vertriebsdirektionsbeauftragter und Leiter verschiedener Vertriebsprojekte. Weiterhin war er als Assistent des Vorstands für Vertrieb, Marketing und Service im Unternehmen tätig. Seit Anfang 2013 konnte Regensburger Erfahrung für seinen Posten sammeln, er übernahm damals die Position als stellvertretender Leiter der Maklerdirektion Süd.

Maximilian Buddecke, Leiter Maklervertrieb der Bayerischen, lobt Regensburger als ideale Besetzung: „So kombiniert er theoretisches Wissen mit praktischer Erfahrung, ist in der Lage, sowohl die Seite des Vermittlers als auch die Seite des Konzerns zu betrachten und ist somit unseren Vermittlern einen echten Mehrwert zu bieten. Die gemeinsame Übergangszeit als stellvertretender Leiter erlaubt es Herrn Regensburger, direkt an den Erfolgen der Direktion, an welchen er schon beteiligt war, nun hauptverantwortlich anzuknüpfen.“

Anzeige  

 

Voraussetzungen, um Vertriebspartner nachhaltig zu begleiten

„Ich freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe“, sagt Daniel Regensburger und sieht die Gesellschaft für eine nachhaltige Betreuung des Vertriebs gut vorbereitet: „Die Bayerische ist mit innovativen Beratungsansätzen, bestem Service und persönlicher Betreuung gut für die Zukunft gerüstet. Das sind ideale Voraussetzungen, um unsere Vertriebspartner in der sich ändernden Vertriebslandschaft nachhaltig zu begleiten."

die Bayerische