Der Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit erweitert sein Portfolio mit einem Geldanlage- und Vorsorgeprodukt. Ab sofort steht den Kunden der Continentale-, EUROPA- und Mannheimer-Unternehmen das Produkt Continentale parkConcept Classic zur Verfügung.

Anzeige

Mindesteinlage sind 5.000 Euro. Diese können zeitunabhängig geparkt werden. Der Zinssatz wird quartalsweise festgelegt und liegt aktuell bei 1 Prozent pro Jahr. Im Gegensatz zum Tagesgeld wird der Kunde bei Änderung der Verzinsung schriftlich informiert. Kunden sollen mit dem neuen Konzept jederzeit, ohne Gebühren, Geld einzahlen und entnehmen können.

So sollen monatliche Entnahmen ab 1.000 Euro möglich sein. Maximale Höchstanlage für das neue Produkt sind 300.000 Euro.

Weiterhin gibt es eine zusätzliche Option, später eine lebenslange garantierte Rente zu erhalten. Zu einem frei wählbaren Zeitpunkt kann sich der Kunde entscheiden, ob er sich das komplette Kapital auszahlen lässt oder eine lebenslange, garantierte Rente erhält. Grundlage für die spätere Rente ist der bei Vertragsabschluss gültige Garantiezins von derzeit 1,75 Prozent pro Jahr. Auch dann sind Sonderzahlungen und Entnahmen möglich. Stirbt der Versicherte, wird immer das vorhandene Rentenguthaben an die Hinterbliebenen ausgezahlt.

Allerdings ist das Produkt als Alternative zur Altersvorsorge, mit lediglich 1,75 Prozent pro Jahr bei Verrentung, eher schwach auf der Brust und eher als Tagesgeldalternative geeignet.

„Das ist in der aktuellen Niedrigzinsphase weit mehr, als die meisten Banken mit ihren Tagesgeldkonten bieten können“, betont Dr. Dr. Michael Fauser, Leben-Vorstand im Continentale Versicherungsverbund.

Continentale Versicherung