Bereits im vergangenen Jahr hatten einige Versicherer eine Vertriebsoffensive im Bereich der BU-Versicherung gestartet. So offeriert zum Beispiel die Alte Leipziger ihren BU-Schutz im Rahmen der „Aktion 2013: BU für 3“ mit nur 3 Gesundheitsfragen. Im Jahresendgeschäft zog auch der Volkswohl Bund nach und wartete mit BU-Plus und einer stark vereinfachten Gesundheitsprüfung, mit nur drei Fragen, bei Verträgen bis 500 Euro BU-Rente auf.

Anzeige

Basler mit ähnlichem Modell wie Volkswohl Bund

Ähnlich agiert nun auch die Basler Versicherung. Nach dem im Oktober die Bedingungen der Berufsunfähigkeitsversicherung deutlich vereinfacht wurden, startet nun zum Jahresbeginn eine Vertriebsaktion bis zum 30. Juni 2014, das bestätigte das Unternehmen auf Anfrage des Versicherungsboten.

Allerdings ist dafür ein bestehender BU-Vertrag Grundvoraussetzung. Das Aktionsangebot soll, unabhängig vom Anbieter, auf die bestehende BU-Versicherungen installiert werden. Maximal ist eine zusätzliche Absicherung von 500 Euro garantierter BU-Rente möglich. Nach Berechnungen des Versicherungsmaklers Matthias Helberg ist inklusive der nicht garantierten Bonusrente aktuelle eine BU-Rente von 665 Euro möglich.

Basler punktet mit Pflege-Kombi

Besonders interessant ist die Kombinationsmöglichkeit mit einer Pflegeversicherung. Dazu hatte die Basler das Konzept Beruf + Pflege installiert. Punkten kann das Angebot speziell bei den deutlich vereinfachten Gesundheitsfragen.

Nur 4 Fragen zum Gesundheitszustand sind im Antrag nötig:

  • Sind Sie in der Freizeit besonderen Gefahren ausgesetzt (z. B. Tauchen, Kampfsport, Bergsport, Sportfliegen, Drachen-, Gleitschirmfliegen, Ultraleichtflug, Fallschirmspringen, Motorsport, aktives Fahren von motorisierten Zweir.dern ab 125 ccm, Quads oder Trikes (auch Saisonfahrer), Teilnahme an Wettfahrten, Extremsport)?
  • Erhalten oder erhielten bzw. beantrag(t)en Sie in den letzten 5 Jahren eine Rente oder Abfindung wegen Berufsunfähigkeit/Erwerbsunfähigkeit/Erwerbsminderung/ Pflegebedürftigkeit/Dienstunfähigkeit oder körperlicher Sch.den (ggf. Rentenbescheidabschrift – Begründungsteil mit Versehrtenstufe – beifügen) und/oder besitzen oder beantrag(t)en Sie einen Ausweis nach dem Behindertenrecht?
  • Haben Sie neben der beantragten Versicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit/Erwerbsunfähigkeit/Pflegebedürftigkeit bzw. Invalidität (auch Zusatzversicherung) noch weitere Leistungen zu erwarten oder sind solche beantragt?
  • Sind Sie uneingeschränkt arbeitsfähig, üben Ihre berufliche Tätigkeit in vollem Umfang aus und waren in den letzten 5 Jahren nicht länger als 2 Wochen zusammenhängend arbeitsunfähig?

Dagegen ist das Angebot lediglich auf Versicherungsnehmer zwischen 23 und 50 Jahren begrenzt.

Basler Versicherung