Die Provinzial bringt ein neues Produkt auf den Markt, dass speziell für mittelständische Kunden interessant sein dürfte. Mit dem Tarif FuhrparkPlus wurde dazu eine Fuhrparkversicherung aufgelegt, die als Nischenprodukt zwischen klassischem Tarifgeschäft und großer Flottenversicherung auftritt.

Anzeige  

 

Die Fuhrparkversicherung gibt es schon ab fünf Fahrzeugen. Bei Vertragsbeginn wird der individuelle Fuhrparkbeitragssatz vereinbart. Einzige Grundlage ist die Schadenanzahl der vergangenen zwölf Monate.

Wie bei Flottenversicherungen wird bei FuhrparkPlus auf Schadenfreiheitsrabatte, Typ- und Regionalklassen verzichtet. Der Beitragssatz wird über einen Stückbeitrag für jede Fahrzeugart festgelegt und sorgt somit für gleiche Beiträge für gleichartige Fahrzeuge. Neu- oder Ersatzfahrzeuge werden zudem sofort mitversichert.

Der Fuhrparkbeitragssatz wird nach zwei Jahren angepasst, wenn der gesamte Fuhrpark in diesem Zeitraum einen extrem guten oder schlechten Schadenverlauf aufweist.

Anzeige  

 

Optimistisch zeigte sich Simon Böinghoff, Experte für Kfz-Versicherungen: „Wir gehen davon aus, dass insbesondere der Verzicht auf die klassischen Schadenfreiheitsrabatte und Typ- und Regionalklassen sowie die langfristig stabilen Beiträge vom Kunden honoriert werden.“

Westfälische Provinzial Versicherung AG