Es wird sicher schon einige Nutzer verwirrt haben, denn ältere Nachrichten erscheinen neuerdings bei Facebook auf einmal wieder ganz oben, und erwecken den Anschein neu zu sein. Eine Funktion, die sicher nicht jedem gefallen wird, die Macher von Facebook versprechen sich davon aber höhere Besucherzahlen auf die einzelnen Artikel. In einen zuvor durchgeführten Test, konnte eine Steigerung von fünf Prozent gemessen werden.

Anzeige  

 

Der Algorithmus zur Anzeige der Nachrichten auf der eigenen Facebook-Seite ist jedoch weitaus komplizierter. So wird auch ausgewertet, mit welchen Freunden am meisten Nachrichten ausgetauscht werden und wie oft auf den "Gefällt mir" Knopf gerückt wird. Auch spielt es eine Rolle, ob die Facebook-Seite von Freunden erst kürzlich besucht wurde.

Laut dem Nachrichten-Blog Blackstrom werden 57% Prozent der Beiträge auf Facebook tatsächlich gelesen, der Rest wird durch neue Einträge verdrängt, weil die Benutzer nicht weit genug scrollen. Mit der veränderten Anzeige älterer Nachrichten kann die Quote auf 70 Prozent steigen.

Für Webseite-Betreiber mit einer eigenen Fanpage bedeutet dies, dass nicht nur neue Einträge zukünftig Aufmerksamkeit bekommen werden, neuen Fans werden auch ältere Beiträge angezeigt, wenn diese von anderen oft gelesen wurden. Auch spielt es eine Rolle, ob die Fans untereinander per Facebook befreundet sind. Der neue Algorithmus betrifft jedoch nicht die Anzeige auf der Fan-Page selbst. Da aber die Artikel auf der Fanpage auch im Newsfeed der Fans angezeigt werden, wird es hier zukünftig alte Nachrichten an oberster Stelle geben.

Auch der Versicherungsbote betreibt eine Fanpage auf Facebook unter der folgenden Adresse:

Anzeige  

 

https://www.facebook.com/Versicherungsbote