„Wer sich in jungen Jahren einen Vertrag sichert, profitiert von niedrigen Beiträgen und „konserviert“ sozusagen seinen guten Gesundheitszustand für mögliche Nachversicherungen“, erläutert Jennifer Klösel, BU-Produktmanagerin beim Volkswohl Bund. „Die vorteilhaftere Einstufung ist zugleich ein Vertrauensvorschuss, mit dem wir dem Kunden signalisieren, dass wir langfristig sein verlässlicher Partner sind“, so Jennifer Klösel.

Anzeige  

 

Einstufung unabhängig vom Studienfortschritt

Die Einstufung in die Berufsklasse erfolgt nun unabhängig davon, wie weit der Abschluss noch entfernt ist. Viele Versicherte würden dadurch „vom Start weg“ in der besten Berufsklasse eingestuft und könnten mit bis zu 40 Prozent Beitragsersparnissen rechnen.
Beispiel: Ein 20-jähriger BWL-Student, zweites Semester. Er zählt bereits als Diplom-Betriebswirt und steigt mit der Premium-Berufsklasse 1++ ein. Für 1000 Euro BU-Rente zahlt er jetzt nur noch 31,29 Euro, vorher waren es 53,18 Euro, so der Versicherer.

Die neue Berufsklasseneinstufung für Studenten gilt für alle BU-Tarife der Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. und ist Teil des aktuellen Angebotsprogramms, das am 12. Juni erscheint.