Die Techniker Krankenkasse hat 2012 die meisten Mitglieder hinzugewinnen können. Insgesamt wuchs die Anzahl der Mitglieder im vergangenen Jahr um 262.000. Die Zahl der Versicherten stieg um 284.000. Damit sind aktuell 8,3 Millionen Menschen bei der TK versichert.

Anzeige  

 

Die AOK verzeichnete einen Gewinn von 166.000 Mitgliedern und unterm Strich zahlenden 98.000 Versicherten. Insgesamt sind deutschlandweit 24,4 Millionen Menschen bei den elf AOKen versichert. Auch die Barmer GEK konnte ein Plus der Mitgliederzahlen für 2012 verzeichnen. Hier stieg die Anzahl der Mitglieder im vergangenen Jahr um 36.000 auf 6,7 Millionen.

Dagegen musste die DAK-Gesundheit einen Verlust von 104.000 Mitgliedern hinnehmen. Das berichtet die Deutsche Apotheker Zeitung und beruft sich dabei auf einen Sprecher der DAK-Gesundheit. Insgesamt sind 6,4 Millionen Menschen bei der DAK-Gesundheit versichert. Grund für den herben Verlust sei der von der Krankenkasse verlangte Zusatzbeitrag. In den ersten drei Monaten des letzten Jahres mussten Versicherte einen monatlichen Zusatzbeitrag an die DAK-Gesundheit überweisen. Dies fördert traditionell die Wechselwilligkeit der Versicherten. Zudem seien laut Aussagen eines Sprechers der DAK-Gesundheit im vergangenen Jahr überdurchschnittlich viele Todesfälle zu verzeichnen.

Anzeige  

 

Die Betriebskrankenkassen mussten einen Verlust der Mitglieder- und Versichertenzahlen hinnehmen. Während die BKKen Ende 2011 noch 12,7 Millionen Versicherte und 9,1 Millionen zahlende Mitglieder zählte, waren es Ende 2012 nur noch 11,7 Millionen Versicherte und 8,5 Millionen Mitglieder. Die Anzahl der Betriebskrankenkassen verringerte sich im vergangenen Jahr um zehn BKKen auf nun mehr 109 BKKen.