Die neue „Rente Plus Unisex“ enthält eine erhöhte Altersrente im Pflegefall und bietet dazu eine Beitragsbefreiung bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit in der Ansparzeit. Eine Gesundheitsprüfung ist nicht vorgesehen.

Anzeige  

 

„Es macht wenig Sinn, bis Ende 2012 auf Unisex-Tarife zu warten“, erklärt Christian Schröder, Abteilungsleiter Produktmanagement Leben bei der Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. „Immerhin gibt es in diesem Jahr noch den höheren Garantiezins von 2,25 Prozent. Außerdem steigt im nächsten Jahr das Mindestrentenalter von 60 auf 62 Jahre. Mit der ‚Rente Plus Unisex’ können Vermittler schon jetzt zukunftsorientiert beraten, Wettbewerbsvorteile nutzen und ihre Kunden mit handfesten Argumenten von den Vorteilen einer privaten Altersvorsorge überzeugen.“

Die Rente Plus in der Unisex-Variante steht Vertriebspartnern als Privat-Rente und als Direktversicherung zur Verfügung.