Überflüssig ist zum Beispiel eine Krankenhaustagegeld-Versicherung, die für jeden Kliniktag einen vereinbarten Tagessatz zahlt. Im Gegensatz zu einer Krankentagegeld-Versicherung ist sie nicht geeignet als Absicherung gegen krankheitsbedingten Verdienstausfall, etwa für Selbstständige.

Bei Zahnzusatzversicherungen oder Ergänzungspaketen für Heilpraktikerleistungen sollten sich Versicherte nicht verwirren lassen, wenn mit hoher Erstattung in Prozent geworben wird: Der Prozentsatz bezieht sich oft nur auf einen kleinen Teil der Rechnung.
Wie für alle Zusatzpolicen gilt die Frage: Würde es mich finanziell in Bedrängnis bringen, wenn ich die Leistung selbst zahlen müsste?

Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn im Urlaub außerhalb Europas ein Krankenrücktransport nach Deutschland nötig wird. Eine Auslandsreise-Krankenversicherung ist daher für "Finanztest" das einzige absolute Muss unter den Zusatzversicherungen – und mit einem Jahresbeitrag von oft unter 10 Euro nicht einmal teuer.

Ausführliche Infos zu den Regelleistungen der gesetzlichen Kassen und möglichen privaten Ergänzungsleistungen, sowie Tabellen mit den Testsieger-Policen, finden sich in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und im Internet unter www.test.de