Der Direktversicherer stellt sich in der Führungsriege neu auf. Der Grund dafür ist der Abschied von Christian Paul Sooth. Der studierte Politologe hat den Aufsichtsrat gebeten, ihn von seinem Vorstandsmandat zu entbinden. Der Ökonom war seit 1998 im Unternehmen und hatte 2010 den Posten des Finanzvorstands übernommen.

Anzeige

Neuer Finanzchef soll Felix Ludwig werden. Der Wirtschaftsingenieur soll zum 1. Januar 2021 in den Vorstand aufrücken. Ludwig ist bereits seit 2013 im Unternehmen und war zuletzt als Direktor für Risikomanagement tätig. Vor seiner Zeit beim Direktversicherer mit Sitz im brandenburgischen Teltow war er bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Damit besteht der Vorstand künftig aus Vorstandschef Miguel Ángel Rosa, Finanzvorstand Felix Ludwig und Produktvorstand Carlos Nagore. Mit dieser Zusammensetzung hat sich Verti durchaus frisches Blut in die Führungsmannschaft geholt. Während der Jurist Nagore im März 2019 in das Gremium aufgenommen wurde, haben der Vorstandsvorsitzende Rosa und Finanzvorstand Ludwig zum 1. Januar 2021 ihre neuen Aufgaben übernommen.

Miguel Ángel Rosa folgt auf José Ramón Alegre, der zum 1. Januar 2021 beim Mutterkonzern CEO für die Region Eurasia werden soll. In dieser Rolle soll er unter anderem die Geschäfte des Konzerns und der Digitalmarke Verti in Deutschland, Italien, der Türkei, auf Malta sowie in Indonesien und auf den Philippinen steuern.