Jung, DMS & Cie. hat einen weiteren Nutzer für seine Technologie-Plattform gefunden. So solle die Comdirekt Versicherungsmakler AG an die Technik aus dem Hause des Pools angeschlossen werden. Dadurch sollen die Bestände künftig über die Plattform des Pools abgewickelt werden. Im Rahmen der Partnerschaft solle die Comdirekt die App "allesmeins" aus dem Hause des Maklerpools nutzen können. Dies solle in Form einer White-Label-Lösung geschehen.

Anzeige

Mit dieser Kooperation arbeitet das Tochterunternehmen des Wiesbadener Finanzkonzerns JDC Group mit einem weiteren prominenten Partner zusammen. Zuletzt hatte das Unternehmen unter anderem Kooperationen mit der Rheinland Versicherung sowie der Sparda Versicherungsservice GmbH (SVS) verkündet.

Schon beim Tochter-Unternehmen der Sparda-Bank Baden-Württemberg wurde für die Zusammenarbeit ein eigener Versicherungsmakler in Stellung gebracht. Der das Versicherungsgeschäft des Geldhauses übernimmt. Den gleichen Weg geht nun auch Comdirekt und startet mit einem eigenen Maklerunternehmen.

„Wir freuen uns, zusammen mit comdirect nun bald die umfassendste, integrierte Bancassurance-Lösung auf den Markt zu bringen. Dieser komplett auf der JDC-Plattformtechnologie basierende Rund-um-Service geht weit über die bisherigen Insurtech-Angebote hinaus und liefert von Frontend bis Backend eine umfassende Abwicklungsarchitektur aus einer Hand,“ freut sich Stefan Bachmann, der für die Digitalisierungsstrategie verantwortliche Vorstand der JDC Group AG.