Eigentlich war es eine logische Liaison und nur eine Frage der Zeit, bis der Schriftzug der Nürnberger Versicherung die Trikots des 1. FC Nürnberg ziert. Seit Juli 2016 sind die zwei fränkischen Urgesteine verbandelt. Damals hatte sich der Traditionsverein aus Mittelfranken mit dem größten Arbeitgeber der Stadt auf eine dreijährige Partnerschaft geeinigt.

Anzeige  

 

Seither tritt die Nürnberger Versicherung als Haupt- und Trikotsponsor beim neunmaligen deutschen Meister auf. Mit dem Saisonende wäre der Vertrag ausgelaufen. Doch so weit wollten es die beiden Nürnberger Marken nicht kommen lassen und haben sich auf eine Verlängerung der Partnerschaft geeinigt.

Immerhin ist bundesweit einmalig, dass die Spieler eines Proficlubs den Namen und das Symbol ihrer Heimatstadt auf der Brust tragen. Auch für die Fans des Vereins sei diese Verknüpfung ein emotionaler Pluspunkt. Zudem habe der Versicherer über die Partnerschaft mit dem Bundesligisten verbunden mit der aktuellen TV-Kampagne die Bekanntheit bundesweit deutlich steigern können, heißt es in einer Pressemitteilung.

Anzeige  

 

Die Zusammenarbeit solle weitere drei Jahre laufen. „Unsere Vertragsverlängerung ist ein starkes Signal, dass wir hinter dem Verein stehen und auch in bewegten Zeiten ein verlässlicher Partner sind. Unser Bekenntnis zum 1. FC Nürnberg ist Zeichen unserer soliden Ausrichtung und soll den Club unterstützen, sportlich erfolgreich zu sein“, erklärt Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der Nürnberger Versicherung.