Ende Januar 2019 hatte der digitale Versicherer Element verkündet, künftig mit der VW-Tochter Volkswagen Versicherungsdienst zusammenarbeiten zu wollen. Gemeinsam werden seither drei Policen angeboten. Beide Partner wollen dadurch Lücken im Schutz von Autofahrern schließen. So würden künftig Versicherungen für Drittfahrer, für Probefahrten sowie für Mietwagen-Buchungen über die VW-Tochter offeriert.

Anzeige  

 

Mit einem ähnlichen Ansatz wollen nun der Münchener Versicherer Allianz und die Daimler Insurance Services GmbH starten. Über Allianz Partners sollen gleich zwei Kurzzeit-Policen angeboten werden. Dabei werde es sich ebenfalls um einen Schutz für zusätzliche Fahrer sowie eine Absicherung von Probefahrten handeln. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Die Absicherung solle den Namen "CoverOn" tragen und komplett digital daherkommen. Im Paket sei unter anderem eine 24-h-Pannenhilfe mit verschiedenen Hilfeleistungen enthalten.

Anzeige  

 

Beide Partner wollen mit dem neuen Angebot Lücken im Schutz von Autofahrern schließen und werkeln bereits weiteren Anwendungsbereichen. Überdes sollen die Lösungen auch in anderen Ländern ausgerollte werden, heißt es weiter.