Der Dresdner Assekuradeur for broker möchte Vermittlern einen Zusatzbaustein zur Weiterbildung anbieten. Dieser werde zusammen mit der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung offeriert. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Anzeige  

 

Das Weiterbildungspaket komme aus dem Hause des Berliner Bildungsdienstleisters going public. Anstelle von 23,68 Euro sollen VSH-Kunden lediglich 6,50 Euro Eigenanteil im Monat für die regelmäßige Weiterbildung zahlen, heißt es weiter.

Der Grund für den Start des Angebots klingt banal: "Im Dezember hörten wir oft, dass Vermittler „auf den letzten Drücker“ ihre Weiterbildungspflicht erfüllen mussten.", sagte Geschäftsführer Sven Ratzke. Deshalb habe der junge Maklerdienstleister eine Lösung für die angebundenen Vermittler geschaffen.