In Deutschland haben rund 65 Prozent der Generation-Y keinen Hausratschutz. Das geht aus einer Studie der Marktforscher von YouGov hervor. Der Versicherer Zurich möchte diesen Umstand ändern und hat deshalb eine neue Hausrat-Police auf den Markt gebracht.

Anzeige  

 

Der neue Tarif trägt den Namen „Protect Your Stuff“ und solle in zwei Varianten mit unterschiedlichen Deckungen angeboten werden. Diese haben Versicherungssummen in Höhe von 7.500 Euro und 15.000 Euro. Beide Varianten sollen auf Wunsch durch eine unbegrenzte Deckungssumme ergänzt werden können. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Mit der neuen Hausratversicherung möchte der Versicherer vor allem junge Kunden erreichen, die in Wohngemeinschaften leben. So solle der Schutz unter anderem unabhängig vom Wohnort und Anzahl der Quadratmeter sein.