Das Ratinghaus Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat Rürup- beziehungsweise Basis-Renten von 40 Anbietern unter die Lupe genommen. Dabei wurden in Summe 97 Tarife auf bis zu 71 Kriterien hin untersucht. Die Produkte wurden in fünf verschiedene Kategorien: „klassische Basis-Renten“, „Klassik Plus“, „fondsgebundene Tarife mit/ohne Garantien“, „Indexpolicen“ und „Comfort“ eingeteilt (Erläuterung siehe unten).

Anzeige

Besonders gewichtet wurde im Rating mit 35 Prozent der Faktor „Unternehmenssicherheit“ anhand von Stabilität, Sicherheit, Ertragskraft und Markterfolg. Ausschlaggebend waren hier Faktoren wie die Beitragseinnahmen in Brutto-Beiträgen, der Kapitalanlagebestand oder die Solvabilitätsquote. Testkriterium Numero Zwei waren die Renditechancen im Produktvergleich, die zu 35 Prozent in das Rating einflossen. Die Flexibilität der Rente wurde mit 20 Prozent gewertet. Als letztes Testkriterium floss die Transparenz in das Rating ein: etwa, ob Verwaltungs-, Vertriebs- und Abschlusskosten nachvollziehbar ausgewiesen werden und die AGB verständlich sind. Dieses Kriterium, für Verbraucher ebenfalls wichtig, trug nur magere zehn Prozent zum Gesamtrating bei.

Continentale und Allianz überzeugen bei Klassik-Varianten

Bei den klassischen Policen triumphiert die Continentale mit ihrer "Continentale BasisRente Classic" mit Gesamtnote 1,5. Den zweiten Platz teilten sich insgesamt drei Versicherer mit ihren Angeboten. So erhielten die Tarife der R+V Lebensversicherung („R+V-BasisRente“), der Debeka („Basisrente“) sowie der Stuttgarter Lebensversicherung („BasisRente classic“) jeweils die Gesamtnote 1,6. „Klassik“ wird dabei wie folgt definiert. Die Anlage der Beiträge erfolgt ausschließlich im Sicherungsvermögen oder ausschließlich in einem sicherheitsorientierten Sondervermögen. Der Kunde erhält auf den Sparanteil einen festen Zinssatz beziehungsweise den gesetzlichen Höchstrechnungszins.

Anzeige

In der Kategorie "Klassik Plus" gewann die Allianz vor der Continentale. Während die Allianz ihren Tarif "Allianz BasisRente Perspektive" mit einer Gesamtnote von 1,3 bewertet bekam, konnte die Continentale gleich zwei Angebote auf dem Treppchen platzieren. So erhielten die Tarife "Continentale BasisRente Classic Pro" und "Continentale BasisRente Classic Balance" jeweils die Note 1,5. Bei dieser Sonderform der Klassik handelt es sich um eine klassische Rentenversicherung mit geringeren Garantie-Elementen. Dafür gibt es gleichzeitig gößere Chancen auf höhere Renditen.