Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
Vorstand

Generali bekommt neuen Personalvorstand

Die Generali Deutschland AG rotiert im Vorstand.FrankWinkler/Pixabay

Die Generali vermeldet einen Wechsel im Vorstand. Robert Wehn wurde zum 01. August 2017 in den Vorstand des Versicherers berufen und übernimmt dort die Rolle von Ulrich C. Nießen, der den Konzern verlassen zum 31. Juli 2017 verlassen hat.

Anzeige


Robert WehnGenerali Deutschland AG

Zum 1. Juni 2015 hatte die Generali Group die Einheiten Generali Deutschland Holding, Generali Versicherung und Generali Leben in der neuen Generali Deutschland AG zusammengeführt. Einen der Vorstandsposten erhielt Ulrich C. Nießen. Seither war der 52-Jährige im Gremium als Personalvorstand tätig.

Nach nur zweijähriger Amtszeit ist nun das Kapitel Nießen im Vorstand der Generali geschlossen. Der Rechtswissenschaftler habe sich entschieden den Konzern zum 31. Juli 2017 zu verlassen. Die Trennung erfolge "im besten gegenseitigen Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat", heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Nießen-Nachfolge im Vorstand solle Robert Wehn antreten. Der 51-Jährige ist seit 1996 im Konzern und war zuletzt als Vorsitzender der Geschäftsführung der Generali Deutschland Services GmbH (GDS) tätig.

Anzeige


Den Vorsitz der GDS-Geschäftsführung soll künftig Alexander Graf übernehmen. Der 44-Jährige ist bereits Mitglied der Geschäftsführung. Beide Personalien bedürfen noch der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Newsletter bestellen

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel bewerten

gefällt mir
 
35
5
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Newsletter bestellen