Am Montag hatte das Startup Getsurance die erste digitale Berufsunfähigkeitsversicherung auf den Markt gebracht. Diese solle in drei Leistungsvarianten angeboten werden.

Anzeige  

 

Nun könnte zeitnah der Volkwohl Bund mit einem zweiten Produkt folgen. Dazu hat das Versicherer am 16. Juni 2017 eine neue Tochtergesellschaft gegründet. Das geht aus dem Handelsregister-Eintrag hervor. Das Tochterunternehmen gehört zu 100 Prozent dem Konzern. Im Vorstand der Aktiengesellschaft sind die Volkswohl-Bund-Vorstände Heike Bähner und Axel-Rainer Hoffmann sowie Vorstandssprecher Dietmar Bläsing.

Die Dortmunder startet innovatives Biometrieprodukt

Der neue Lebensversicherer wolle mit einem neuartigen Biometrie-Produkt an den Start gehen. Die Bedingungstexte des Angebots sollen verständlich und transparent sein. Zudem solle der Antragsprozess vollständig digitalisiert ablaufen.

Anzeige  

 

Zur "Deutschlandpremiere" lädt das Unternehmen aktuell in einem Schreiben an Vertriebspartner ein. An diversen bundesweiten Standorten soll das neue Produkt zur Einkommensvorsorge vorgestellt werden.