Der niederländische Spezialist für die Trauerfall-Vorsorge hat einen neuen Chef gefunden. Oliver Suhre kommt zum 1. September 2017 von der SV SparkassenVersicherung in Stuttgart. Dort agierte der 50-Jährige als Leiter Marketing, Vertriebs- und Kundenmanagement. Zuvor hatte Suhre unter anderem beim Versicherer Generali und dem Automobilhersteller Audi in leitender Position im Marketing gearbeitet.

Anzeige  

 

Die Suche war notwendig geworden, weil sich der bisherige Hauptbevollmächtigte Walter Capellmann zum 1. Mai 2017 aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen hatte.

Capellmann hatte 2007 den Markteintritt des niederländischen Sterbegeldversicherers mit seinem Unternehmen Capellmann Consulting begleitet. Seither führte er die Geschäfte der deutschen Niederlassung. Künftig solle er lediglich als Berater des Versicherers fungieren, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Anzeige  

 

Da der Capellmann-Nachfolger Suhre erst im September seine neue Aufgabe antreten kann, werde Frank Fransen das Unternehmen bis dahin leiten. Fransen ist aktuell der zweite Hauptbevollmächtigte.