Das Thema Annex-Verkäufe ist in der Vermittlerschaft nicht unbekannt. Viele Vermittler bieten neben Versicherungen seit längerem auch Lösungen für die gesetzliche Krankenkasse, Strom oder Gas an. Diese werden in der Regel über einen oder mehrere Produktpartner abgewickelt. Vor kurzem hatte das Hamburger Unternehmen Eufina eine App für Makler auf den Markt gebracht, die laut Unternehmen nicht nur Versicherungen auflistet, sondern auch Strom-, Gas oder Handyverträge der Maklerkunden.

Anzeige  

 

Einen ähnlichen Weg wollen nun auch Verivox und Fonds Finanz einschlagen. Das Vergleichsportal und der Maklerpool wollen künftig gemeinsam Strom-, Gas- und DSL-Tarife vertreiben. Das geht aus dem aktuellen Newsletter des Münchener Unternehmens hervor. Darin wird der neue Kooperationspartner vorgestellt. Im Bereich der Versicherungsvermittlung tritt das 1998 in Heidelberg gegründete Unternehmen selbst als Versicherungsmaklerin mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO) auf.

Künftig sollen Vertriebspartner von Fonds Finanz Produkte in den Bereichen Strom, Gas und DSL über Vergleichsrechner von Verivox anbieten können. Die Vergleichsrechner seien bereits im Partnerbereich unter der Abteilung Bankprodukte hinterlegt.

Anzeige  

 

"Sparen Sie Ihren Kunden dadurch Geld. Dieser Haushaltsüberschuss kann anschließend zum Beispiel für die dringend benötigte Altersvorsorge genutzt werden.", heißt es im Newsletter.