Dietmar Meister scheidet aus den Aufsichtsräten der Generali und Aachen Münchener aus. Foto: Generali „Vorangegangen war der Wunsch des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaften, Dietmar Meister, aus den Gremien auszuscheiden.“ Bemerkenswert ist, dass der Name des Meisters in der Mitteilung des Konzerns quasi nebensätzlich (nebensächlich?) erscheinend in Kommata gekleidet wird. Dietmar Meister war seit 32 Jahren in Diensten der deutschen Generali-Gruppe tätig. Nach Stationen bei der Volksfürsorge (heute Generali Leben) und CosmosDirekt war Meister ab 2002 Vorstands der (heutigen) Generali Deutschland Holding.

Anzeige

Die Unternehmen berichten weiter: Zum 1. Dezember übernahm Generali-Deutschland-Chef Giovanni Liverani den Vorsitz der Aufsichtsräte der Aachen Münchener. Aufsichtsratsvorsitzender der Generali Deutschland AG wird ab 7. Dezember 2016 Alberto Minali, CFO der italienischen Assicurazioni Generali. Antonio Cangeri und Frédéric de Courtois werden ordentliche Mitgliedern des Aufsichtsrats. Cangeri wird 8. Dezember auch Vorsitzender der Aufsichtsräte der Generali Versicherungen.

Alberto Minali, Group General Manager der Assicurazioni Generali: „Ich danke Dietmar Meister...“.

Die Veränderungen in den Aufsichtsräten der Generali Deutschland, Generali Versicherungen und Aachen Münchener in der Übersicht (Quelle Generali-Pressemitteilung):

  • Alberto Minali, Group General Manager der Assicurazioni Generali S.p.A., wird neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der Generali Deutschland AG
  • Antonio Cangeri, Group General Counsel, übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz der Generali Versicherungen
  • Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG, wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender der AachenMünchener Versicherungen