In so einem Fall hilft ein gezieltes Risikomanagement, um nachhaltig am Markt bestehen zu können, argumentiert die b2b Protect GmbH/ WetterProtect GmbH in einer Pressemeldung. Der Versicherer meint, auch das passende Produkt hierfür zu haben. Eine Wetterversicherung hätte solche wetterbedingten Umsatzeinbußen kompensieren können.

Anzeige  

 

Wie wichtig eine Versicherung gegen Wetterkapriolen sei, habe sich erst wieder in der Textilbranche gezeigt. Diesen Winter hat es sie hart getroffen. Statt winterlichen Temperaturen und gut verkauften Daunenjacken brachten die hohen Temperaturen im November und Dezember der Modebranche eine Preisschmelze mit Umsatzeinbußen. Esprit, Hugo Boss, Tom Tailor oder Gerry Weber versuchten noch mit Rabatten die Kunden in die Läden zu locken. Selbst der Großkonzern H&M hatte unter dem milden Winter zu leiden. Der Börsenneuling Steilmann musste zu Ostern sogar Insolvenz anmelden. Schuld soll der zu warme Winter sein!

Risikomanagement mit Versicherungslösung WetterProtect

Es gibt inzwischen Versicherungslösungen, die dem Versicherungsnehmer Schutz auf der Basis der physikalischen Merkmale eines Ereignisses bieten. Sogenannte parametrische Wetterversicherungen versichern extreme, aber nichtkatastrophale Wetterbedingungen, die Einfluss auf den Verkauf bestimmter Saisonware im Textilgeschäft haben - ganz gleich, ob es sich um bestimmte Kältegrade für Winterbekleidung handelt oder ob das Regen - oder Kälterisiko im Sommer beim Verkauf von Sommerbekleidung eingegrenzt werden soll.

„Treten die in der Versicherungspolice genannten kritischen Wetterbedingungen ein und sind diese anhand von objektiven, parametrischen Messdaten an vorab definierten Wetterstationen nachweisbar, wird die vereinbarte Versicherungssumme automatisch ausgezahlt, ohne dass ein Schaden nachgewiesen werden muss“, erklärt Olga Mursajew, Geschäftsführerin der b2b Protect GmbH, die mit WetterProtect ein solches Versicherungsmodell in Zusammenarbeit mit Hannover Rück SE aufgelegt haben.

Anzeige  

 

B2b Protect entwickelt laut Selbstauskunft Absicherungslösungen für Unternehmen jedweder Größe und gegen verschiedene Wetterlagen wie Regen, Wind, Schnee, Frost oder Hitze. Risikoträger sind renommierte Rückversicherer, der Vertrieb läuft über spezialisierte Makler.

b2b Protect GmbH