Jürgen Klopp, Helene Fischer, Michael Schumacher – schon immer konnte die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) prominente Partner für sich gewinnen. Der neueste Markencoup von Europas größtem Finanzvertrieb dürfte all das noch in den Schatten stellen, denn nun wird es weltmeisterlich. Wie die DVAG auf ihrer Webseite bestätigt, wird man fortan als Premiumpartner der Deutschen Fußballnationalmannschaft auftreten. Der Vertrag gilt für drei Jahre.

Anzeige  

 

„Eine großartige Plattform für die DVAG“

„Sport-Sponsoring hat für uns Tradition“, sagte DVAG-Chef Andreas Pohl laut Pressemeldung. „Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft steht für all das, was man auch mit der DVAG verbindet: Teamgeist, Erfolg, Leistung und Leidenschaft. Die Partnerschaft mit dem DFB sehen wir als großartige Plattform für uns, und wir freuen uns außerordentlich auf die Zusammenarbeit." Unter anderem darf die DVAG nun ein integriertes Logo der Nationalmannschaft verwenden sowie mit dem Titel „DFB-Premium-Partner“ werben. Im Gespräch sei auch eine Image-Kampagne mit Nationalspielern, mit der Schüler und Jugendliche für das Thema Altersvorsorge sensibilisiert werden sollen.

„Nur einer von 10 Profis muss nach Karrierende nicht mehr arbeiten“

Dass dieses Thema auch die Fußballer selbst betrifft, darauf verwies DFB-Team-Manager Oliver Bierhoff. „Nur einer von 10 Profis muss nach Karriereende nicht mehr arbeiten“, wird er in dem Pressetext zitiert. „Auf sehr viel Geld in kürzester Zeit folgt ein schnelles Karriereende – das durch Verletzung oder Krankheit noch begünstigt werden kann. Wer dann kein Geld zurückgelegt hat, muss den sozialen Abstieg fürchten.“

Unter jenen Fußballern, die nach dem Karriereende mit Schulden zu kämpfen hatten, sind durchaus prominente Namen: der frühere „Bomber der Nation“ Gerd Müller, Eike Immel, Paul Cascoigne. Von der britischen Fußball-Legende George Best ist das Zitat überliefert: „Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst“.

Anzeige  

 

„Das Thema Finanzen auf den Fußballplatz tragen“

Auch Sportprofis sollten daher besondere Vorsorge betreiben, ergänzt Pohl. „Wir wollen das Thema Finanzen auf den Fußballplatz tragen, schon bei der kommenden Europameisterschaft“. Als einer von nun sieben Premium-Partnern erhält die DVAG ein attraktives Rechtepaket für alle Spiele des Wettbewerbs. Dieses beinhaltet eine breite TV-Präsenz durch LED- und statische Bandenwerbung, umfassende Verwertungsrechte vor Ort sowie zahlreiche weitere Vermarktungsoptionen in und um die Stadien.

PM DVAG