Die Zurich Gruppe Deutschland baut intern um. So sollen die Geschäftsbereiche Leben und Nicht-Leben zusammengeführt werden. Davon unberührt bleibt das Industriekunden-Geschäft als eigenständiger Geschäftsbereich. Ziel der Umstrukturierung sei es, die Komplexität zu verringern und gleichzeitig die Effizienz im Unternehmen zu steigern.

Anzeige  

 

Zurich: Landeschef geht auf eigenen Wunsch

Während sich die konkrete Umsetzung der Zusammenführung der Geschäftsbereiche aktuell noch in der Ausarbeitung befindet und der Versicherer Details bis Ende April bekanntgegeben will, ist eine Personalie bereits geklärt. Marcus Nagel übernimmt zum 1. März 2016 den Vorstandsvorsitz der Zürich Beteiligungs-AG. Der 50-Jährige war bislang Zurich Leben-Chef und soll künftig sowohl das Leben- als auch Nicht-Leben-Geschäft der Zurich in Deutschland leiten.

Zuvor hatte Ralph Brand seine Ämter beim Versicherer niedergelegt. Der 52-Jährige, der das Amt als Vorstandsvorsitzender der Zürich Beteiligungs-AG erst zum 01. März 2012 angetreten war, hatte neben seiner Funktion als Landeschef der Zurich Gruppe Deutschland das deutsche Nicht-Leben-Geschäft (General Insurance) verantwortet.

Zurich Gruppe Deutschland