Netfonds AG: Kfz-Wechsler gehen am häufigsten zur AXA und VHV

In der unverbindlichen Anfrage gab der Vorstand der Netfonds AG und Leiter Versicherungen, Herr Oliver Kieper, Versicherungsbote einen Einblick in interne Zahlen. Diese verschaffen Einblicke und können Beliebtheit und Kundentreue gegenüber den Versicherungsgesellschaften, deren Produktpalette das Kfz-Geschäft umfasst, ausmachen.

Anzeige

Versicherungsbote: Welche Versicherungsgesellschaften wurden über die Netfonds AG in der aktuellen Wechsel-Saison am Häufigsten vermittelt? (Bitte listen Sie uns ihre Top 5 KfZ-Versicherungsgesellschaften prozentual auf!)

eigene Darstellung Versicherungsbote auf Basis der Daten der Netfonds AG mit Vorstand Herrn Oliver Kieper

Oliver Kieper: Die Abbildung zeigt die Top fünf, die bei uns recht präzise sechs sind.

Versicherungsbote: Wie ist das Verhältnis von Neuzulassungen und Wechslern?

Netfonds AG; Vorstand: Herr Oliver Kieper, Leiter Versicherungen

Oliver Kieper: Bei uns ist das technisch gesehen über 90% Neugeschäft, da wir nach wie vor aktiven Zulauf an neuen großen Makler-Unternehmen und Vertriebsgesellschaften erhalten, die bislang noch kein Geschäft über uns abgewickelt haben. Deswegen können wir keine ganz valide Statistik zur Neugeschäftsquote machen - Aufgrund der Beginndaten "1.1." ist aber davon auszugehen, dass etwa 50 Prozent bis 60 Prozent p.a. Wechselgeschäft ist (nur eben bislang nicht bei Netfonds geführt).

Versicherungsbote: Wie ist das Verhältnis zwischen online und per Papier eingereichten Anträgen?

Anzeige

„Flottenverträge werden zu 100 Prozent analog abgewickelt.“

Oliver Kieper: 1:0 - Wir erlauben keine Abwicklung von privatem Kfz-Geschäft per Papierantrag. Flottenverträge hingegen werden zu 100 Prozent analog abgewickelt.