Die Barmenia hat einen Nachfolger für Christoph Laarmann gefunden. Ulrich Lamy wurde in die Vorstände der Barmenia Kranken- und Lebensversicherung a.G sowie der Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG berufen. Derweil wird Laarmann das Unternehmen zum Jahresende verlassen und sich künftig neuen Aufgaben widmen. Die Trennung war bereits im November bekannt geworden und erfolgte "im besten gegenseitigen Einvernehmen" und zum regulären Vertragsende.

Anzeige  

 

Lamy ist seit 1990 im Konzern und wurde dort 1997 mit der Leitung des Referats Tarif beauftragt. Seit 2002 verantwortete Ulrich Lamy unterschiedliche Hauptabteilungen, unter anderem alle mathematischen Bereiche der Unternehmen. Ab dem Jahr 2003 war er zudem als verantwortlicher Aktuar für die Barmenia Allgemeine, seit 2006 für die Barmenia Krankenversicherung tätig.

In den Vorstand der Barmenia Lebensversicherung a.G. wurde zudem Kai Völker berufen. Der Diplom-Betriebswirt übernahm 2011 die neu gegründete Hauptabteilung IT-Servicemanagement und wurde gleichzeitig Geschäftsführer der adcuri GmbH. Seit dem Vorjahr ist er im Vorstand der Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG und der Barmenia Krankenversicherung. Als Mitglied der Vorstände ist er verantwortlich für die Ressorts IT-Services, Kundenbetreuung sowie Personal und zentrale Services.

Barmenia Versicherung