Im Interesse des Kunden sollten Versicherer ihre Leistungspflicht möglichst zügig prüfen. Deshalb baut die Basler Lebensversicherungs-AG ihren Service zur Leistungsprüfung bei Berufsunfähigkeit und im Pflegefall weiter aus.

Anzeige  

 

Knapp drei Jahre nach der Einführung von telefonischen Interviews in der Leistungsprüfung (Teleclaiming) steht den Versicherten jetzt ein vierter Weg offen. Mit dem L-Check will der Versicherer die BU-Schadenprüfung nochmals verbessern.

Basler führt BU- und Pflege-Leistungsprüfung vor Ort ein

Dazu beauftragt das Unternehmen den Servicedienstleister Medicals Direct Deutschland GmbH. Möchte ein Versicherter dessen Service in Anspruch nehmen, wird er von der Basler über die Fragen und die bereitzuhaltenden Unterlagen informiert, und Medicals Direct organisiert den Besuch einer versicherungsmedizinisch geschulten, examinierten Pflegefachkraft. Beide füllen dann gemeinsam den Fragebogen aus und stellen die zur Leistungsprüfung erforderlichen Unterlagen zusammen. Die Kosten trägt die Versicherung.

Anzeige  

 

Neben Teleclaiming und L-Check hat die Basler weiterhin den klassischen Fragebogen sowie bei besonderen Konstellationen die Außenregulierung vor Ort durch eigene Mitarbeiter oder externe Dienstleister im Angebot.

Basler Versicherungen