Grund für die Anpassung der Überschussbeteiligung sind die nochmals stark rückläufigen Kapitalmarktzinsen. Das Zinsniveau 10-jähriger Bundesanleihen hat sich von Jahresbeginn bis November 2014 von vormals 1,95 auf nur noch 0,77 Prozent (Stand: 21.11.2014) mehr als halbiert.

Anzeige  

 

Allianz reagiert auf stark rückläufige Kapitalmarktzinsen

Dagegen fällt die Anpassung der Verzinsung bei Allianz Leben gering aus. „Die Vier vor dem Komma für die Verzinsung der Verträge unserer Kunden steht. Damit setzen wir ein Zeichen. Eine Rentenversicherung der Allianz lohnt sich.“, zeigte sich Markus Faulhaber, Vorstandsvorsitzender der Allianz Leben, zufrieden.

Gleichzeitig sinkt auch die laufende Verzinsung. Beim Vorsorgekonzept Klassik fällt die laufende Verzinsung von 3,6 Prozent auf 3,4 Prozent. Beim Produkt ohne Garantiezins liegt die laufende Verzinsung bei 3,5 Prozent und damit zwei Prozentpunkte niedriger als bisher.

Allianz Lebensversicherung: Gesamtverzinsung sinkt

Zu beiden Vorsorgekonzepten kommen allerdings noch ein Schlussüberschuss sowie ein Sockelbetrag für die Beteiligung an den Bewertungsreserven hinzu. Diese belaufen sich bei Klassk zusammen auf 0,6 Prozent. Bei Perspektive sind es 0,8 Prozent.

Anzeige  

 

Im Jahr 2015 beträgt der Garantiezins für Neuabschlüsse bei klassischen Versicherungsverträgen 1,25 Prozent. Bei Allianz Leben beträgt die im Durchschnitt aller Verträge gewährte Garantieverzinsung aktuell noch 3,1 Prozent. Hinzu kommen die Überschussbeteiligungen. Kunden von Allianz Leben erhielten 2013 rund 94 Prozent am Gesamtertrag aus Überschüssen an Kapitalanlagen.

ALLIANZ DEUTSCHLAND AG