Pünktlich zur Hochsaison hat die Techniker Krankenkasse (TK) auf der größten spanischen Mittelmeer-Insel ihr seit Jahren bestehendes Angebot stark erweitert: Versicherte können sich jetzt inselweit in vier Krankenhäusern und mehr als 40 Arztpraxen behandeln lassen. Sie benötigen lediglich ihre TK-Gesundheitskarte.

Anzeige  

 

TK-Gesundheitskarte gilt in vier Kliniken und über 40 Arztpraxen auf Mallorca

"Damit sind Palma de Mallorca und die Strandregionen von der Bucht von Alcúdia, über Cala Ratjada, Cala Millor bis nach Andratx im Westen abgedeckt", sagt Katja Gösler, bei der TK zuständig für die Einrichtungen auf Mallorca.

Der besondere Service umfasst die ambulante ärztliche Notfallbehandlung, einen 24-Stunden-Service, deutsch sprechendes Personal und - im Fall der Fälle - auch eine stationäre Behandlung im Krankenhaus vor Ort.

"Die Abrechnung erfolgt ganz einfach und unbürokratisch über die normale TK-Gesundheitskarte. Damit stellt die TK ihren Versicherten, die auf Mallorca Urlaub machen, ein 'Rundum-sorglos-Paket' im Krankheitsfall zur Verfügung.", erklärt Gösler.

TK bietet Service in 100 ausgewählten Krankenhäusern Europas

Neben dem Angebot für Mallorca hat die Krankenkasse, im Rahmen des TK-Europaservices, auch Verträge mit mehr als 100 ausgewählten Krankenhäusern auf dem spanischen Festland, den Balearen und den Kanaren, in Dänemark, Italien, Österreich, Polen, Schweden und Portugal.

Anzeige  

 

Da die deutschen Krankenkassen einen Rücktransport nicht bezahlen dürfen, sollten Urlauber, die ins Ausland reisen, vor Reiseantritt zusätzlich eine private Auslandsreisekrankenversicherung abschließen.

Techniker Krankenkasse