Der Bedarf an Sicherheitslösungen bei Geschäftskunden ist so hoch wie noch nie. Das haben Allianz und Deutsche Telekom in jüngsten Erhebungen festgestellt. Derzeit bieten beide Konzerne in ihren Märkten entsprechende Cyber-Security-Produkte und -Dienstleistungen an.

Anzeige  

 

Allianz & Telekom bieten Cyber-Security-Produkt für Großkunden an

Im Rahmen der neuen Cyber-Security-Partnerschaft erarbeiten Allianz und Deutsche Telekom integrierte Lösungen für Schadensprävention, Netzwerksicherheit sowie Risikomanagement. Damit wird den Kunden erstmals eine ganzheitliche Lösung im Bereich Cyber Security angeboten.

Aktuell bietet die Allianz Großkunden mit der modularen Versicherungslösung Allianz Cyber Protect Schutz gegen die wichtigsten Cyber-Risiken an. Ersetzt werden sowohl eigene Schäden, die bei einem Unternehmen entstehen, das Opfer von Internetkriminalität wird (u.a. Ertragsausfälle durch Betriebsstörungen, Aufwendungen für die Benachrichtigung von Kunden, IT-forensische Untersuchungen, die Wiederherstellung von Daten, Krisenkommunikation zum Reputationsschutz) als auch Haftpflichtschäden. Die maximale Versicherungssumme beträgt 50 Millionen Euro.

Lösung für Schadensprävention, Netzwerksicherheit und Risikomanagement

Mit dem modular aufgebauten Konzept Advanced Cyber Defense können Kunden der Deutschen Telekom schneller und effizienter auf Angriffe zu reagieren, indem es bekannte Vorbeugungsmaßnahmen mit intelligenter Analyse von Angriffsmethoden und deren Abwehr kombiniert.

Anzeige  

 

Diese speziell für Großkunden von T-Systems konzipierte Lösung ermöglicht auch einen unternehmensübergreifenden Informationsaustausch über Cyber-Gefahren, etwa zwischen den Nothilfe-Teams angeschlossener Konzerne oder mit dem gerade eröffneten Cyber Defense Center der Telekom.

Allianz SE