Die Versicherungsgruppe die Bayerische bringt eine neu überarbeitete Moped-Versicherung auf den Markt, die besonders preisgünstig ausfallen soll. Fahrer mit einem Alter von mindestens 23 Jahren zahlen für die Haftpflichtversicherung 53,60 Euro für das Versicherungsjahr und können damit eine pauschale Deckungssumme von 100 Millionen Euro absichern. Für die optionale Teilkaskoversicherung zahlt man 50 Euro bei einem Selbstbehalt 150 Euro.

Anzeige  

 

Wer unter 23 Jahren ist, gilt bei dem Versicherer als junger Fahrer. Sie zahlen für die Haftpflicht 65,80 Euro und die Teilkaskoversicherung 53,20 Euro. Die Police gilt auch für Roller, Mofas, Mokicks, S-Pedelecs, Segways und Krankenfahrstühle.

Mopedfahrer müssen Versicherungsschutz jährlich erneuern. Mit dem Neuabschluss einer Mopedversicherung erhalten sie ein neues Versicherungskennzeichen, das für ein Verkehrsjahr (März des laufenden Jahres bis Februar des Folgejahres) gültig ist. Ab dem 1. März 2014 lösen die neuen schwarzen Moped-Kennzeichen die bisherigen grünen Kennzeichen ab.

Bayerische