Damit hat die Vertriebsstimmung ihren Jahrestiefststand 2013 erreicht. Im Vergleich zum Jahresbeginn bedeutet dies, dass die Stimmung in drei Quartalen um satte 11 Prozent-Punkte nachgegeben hat.

Anzeige  

 

Mit ein Grund hierfür ist ein Umsatzeinbruch: Etwa 30 Prozent der Vermittler haben weniger Umsatz geschrieben als im betreffenden Vorjahreszeitraum.

Die Gründe des umschriebenen Umsatzrückganges sind aus Maklersicht vielfältig: In der allgemeinen Marktentwicklung und der daraus resultierenden Verunsicherung der Endkunden wird ein Thema gesehen.

Anzeige  

 

Aber auch die mit der Kundenberatung einhergehenden juristisch notwendigen Anforderungen einer haftungssicheren Dokumentation der Kundengespräche erhöht den administrativen Aufwand auf Seiten der Makler und Mehrfachvertreter, so das Ergebnis der Online-Umfrage zu den AssCompact Trends III/2013, die im Auftrag der bbg Betriebsberatungsgesellschaft GmbH von der Managementberatung SMARTcompagnie GmbH durchgeführt und analysiert wurde.

SMARTcompagnie GmbH