Die Basler hat ihr Angebot im Bereich der Privathaftpflicht- und Hausratversicherung überarbeitet. So seien beim Privathaftpflicht-Tarif "Ambiente Top" die Sublimits bei Gefälligkeitsschäden sowie bei Schäden durch deliktunfähige Personen gestrichen worden. Hier bestünde nun Schutz bis zur Versicherungssumme von 50 Millionen Euro. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Anzeige  

 

Neu hinzugekommen sei der Schutz für den Verlust ehrenamtlich erhaltener Schlüssel. Überdies könnten Schlüsselverluste nun bis maximal 100.000 Euro abgesichert werden. Zudem sei die Mindestschadenhöhe bei der Forderungsausfalldeckung gestrichen worden. Weiterhin gebe es nun den "Sicherheits-Plus-Baustein All-in+". Dieser soll die Neuwertentschädigung bis zu einer Summe von 3.000 Euro enthalten.

Bei der Hausrat-Police "Ambiente Top" sollen nun Diebstähle von Gartenmöbeln und Gartengeräten bis zu einer Summe von 5.000 Euro versichert sein. Bei Kinderwagen und Rollstühlen solle künftig auf ein Sublimit sowie auf eine Nachtzeitregelung verzichtet werden.