Der schweizer Versicherer Helvetia möchte sein Geschäft in Detutschland neu ausrichten. Dies machten die EU-Richtlinie IDD sowie die Digitalisierung der Branche notwendig. Deshalb werde das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt die bisherigen Vertriebsbereiche Sach/Komposit und Leben zusammenlegen.

Anzeige

An der Spitze der neuen Einheit solle ab 1. Januar 2018 Jürgen Horstmann stehen. Der Diplom-Mathematiker ist aktuell Vorstandsmitglied das Lebensversicherungsgeschäft und soll zum Jahreswechsel die Rolle als Vertriebs- und Marketingchef aller deutschen Helvetia Gesellschaften übernehmen.

Opfer der Neuausrichtung ist Werner Bauer. Der Versicherungsbetriebswirt war erst zum 1. August 2015 zur Helvetia gewechselt und war seither Ressortleiter Vertrieb/Marketing für den Bereich Sach/Komposit sowie Vorstandsmitglied der Helvetia International.

Der 59-Jährige, der vorher bei der Nationale Suisse tätig war, werde das Unternehmen im Zuge des Umbaus verlassen, vermeldet der Versicherer.