Im Mai 2017 vermeldete die Zurich den Abgang von Vorstand Christoph Willi. Der 47-Jährige möchte zum Jahreswechsel aus dem Vorstand ausscheiden und werde daher seinen Ende 2017 auslaufenden Vorstandsvertrag nicht verlängern. Seither war der Versicherer auf der Suche nach einem passenden Nachfolger für den Betriebswirt.

Anzeige

Die Suche nach einem passenden Mann oder einer passenden Frau scheint jedoch komplizierter als gedacht. Denn der Versicherungskonzern präsentiert mit Robert Gremli nur eine Übergangslösung für die vakante Position.

Der Betriebsökonomie ist derzeit Chief Risk Engineering Officer der Zurich Insurance Company in Zürich und soll zum 1. November 2017 interimsmäßig die Aufgaben von Willi übernehmen. Über die finale Besetzung der Stelle werde der Versicherer noch entscheiden, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Der 56-jährige Gremli ist bereits seit 1988 im Unternehmen und war seither in verschiedenen Positionen innerhalb des Konzerns tätig.