Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
Umfrage

Auslandsreisekrankenversicherung - Knapp die Hälfte ist im Urlaub abgesichert

„Wenn nach einer schweren Verletzung ein Krankenrücktransport notwendig wird, können schnell Beträge in fünfstelliger Höhe zustande kommen.“, warnt Ralf Gebhardt, Leiter Produktmanagement der Gothaer Krankenversicherung.ThePixelman/Pixabay

Nur etwas mehr als die Hälfte der Deutschen haben eine Auslandsreise-Krankenversicherung. Dabei musste jeder vierte Deutsche auf Reisen schon einmal einen Arzt konsultieren. Fünf Prozent der Urlauber musste sogar schon einmal im Ausland stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Anzeige


70 Prozent der Deutschen ist die Sicherheit in Bezug auf Krankheiten und Unfälle im Urlaub sehr wichtig. Zudem macht sich die Mehrheit der Deutschen bei den Urlaubsvorbereitungen zumindest „ein wenig Sorgen“ um Erkrankungen und Unfälle im Ausland (57 Prozent). Das geht aus einer Umfrage der Gothaer hervor.

Dennoch hat nur knapp die Hälfte der Reisenden (52 Prozent) eine Auslandsreise-Krankenversicherung. Das eine Absicherung durchaus Sinn machen kann, zeigen die weiteren Ergebnisse der Befragung. So musste jeder vierte Deutsche schon einmal einen Arzt im Ausland konsultieren.

Ein Viertel der Befragten (25 Prozent) musste sich Medikamente besorgen. Fünf Prozent der Urlauber musste sogar schon einmal im Ausland stationär im Krankenhaus behandelt werden. Weitere zwei Prozent der Urlauber waren auf einen Krankenrücktransport angewiesen.

Anzeige


„Wenn nach einer schweren Verletzung ein Krankenrücktransport notwendig wird, können schnell Beträge in fünfstelliger Höhe zustande kommen.“, warnt Ralf Gebhardt, Leiter Produktmanagement der Gothaer Krankenversicherung.

Newsletter bestellen

Artikel bewerten

gefällt mir
 
4.55
3
 
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel empfehlen

Anzeige

Anzeige

Newsletter bestellen