Den größten Zuwachs verzeichnet die Privatwirtschaft

Der größte Zuwachs entfällt demnach auf die Privatwirtschaft (plus 5,3 Mio.). Der Zuwachs im öffentlichen Sektor ist etwas geringer. Dort legten die bAV um 187.000 zu. Die größte Steigerung in der privaten Wirtschaft verzeichnen die Pensionskassen. Die Anwartschaften sind dort seit 2001 um 3,4 auf 4,8 Millionen gestiegen.

Anzeige  

 

Damit liegen diese nahezu gleichauf mit den bestehenden Direktversicherungen (4,9 Mio.) sowie vor den Anwartschaften per Direktzusage und Unterstützungskassen (4,6 Mio.). Die Pensionskassen haben 448.000 aktive Anwartschaften.

60 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten besitzen bereits eine bAV

Um Mehrfachanwartschaften (Beschäftigte können z. B. gleichzeitig in einer Direktversicherung und einem Pensionsfonds versichert sein) bereinigt, besaßen Ende 2013 rund 17,8 Millionen Arbeitnehmer eine Anwartschaft auf eine betriebliche Altersversorgung (60 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten).

Anzeige  

 

Weitere Stärkungsmaßnahmen durch das Bundesarbeitsministerium

Die Regierung sieht vor allem bei Klein- und Mittelbetrieben weiteren Bedarf. So sollen diese weiter unterstützt werden. Das BMAS kündigte daher bereits im November 2014 Stärkungsmaßnahmen für die bAV an.