Bei der aktuellen Regionalklasseneinteilung der Kraftfahrzeuge gibt es in diesem Jahr kaum Veränderungen. Nach Angaben des GDV werden in der Kfz-Haftpflichtversicherung nur knapp 1 Prozent der Fahrzeuge um zwei oder drei Klassen umgestuft, für etwa 16 Prozent geht es jeweils eine Klasse rauf oder runter und bei über 65 Prozent ändert sich nichts.

Anzeige

In der Teil- und Vollkaskoversicherung bleibt es für über 80 Prozent der Fahrzeuge alles beim Alten. In der Teilkasko werden knapp 10 Prozent und in der Vollkasko fast 11 Prozent um eine Klasse günstiger eingestuft. Um eine Klasse rauf geht es bei knapp 5 Prozent der Fahrzeuge in der Teilkasko und bei rund 7,6 Prozent in der Vollkasko. Eine Übersicht der jeweils zehn höchsten und niedrigsten Klasseneinstufungen können Sie den folgenden Tabellen entnehmen.

Kfz-Haftpflichtversicherung: günstig fahren Brandenburger und Niedersachsen

Die Auswertung der Regionalstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigt: Schweriner fahren in der Kfz-Haftpflichtversicherung am günstigsten (Regionalklasse 1). Es folgen Kiel, Erfurt und Bremen mit Regionalklasse 3. Am teuersten ist die Kfz-Haftpflichtversicherung in München, Hamburg, Berlin und Wiesbaden mit Regionalklasse 12.

Besonders günstig fahren Autofahrer in Brandenburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Die Zulassungsbezirke Oberspreewald-Lausitz, Prignitz und Lüchow-Danneberg schneiden dabei am Besten ab.

Am höchsten sind die Regionalklassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung dagegen in Bayern, Hessen und Berlin. Besonders teuer sind hier Augsburg, Wiesbaden und Kaufbeuren.

Nordrhein-Westfalen und Bayern bekommen günstige Teilkasko-Versicherungen

In der Teilkasko-Versicherung zeigt sich im Rahmen der Regionalklasseneinteilung dagegen ein ganz anderes Bild. Hier kommen Autofahrer in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Niedersachsen am günstigsten weg. Spitzenreiter sind Münster/Westfalen, Herford, Bielefeld und Erlangen.

Verhältnismäßig hohe Regionalklassen haben Bayern und Anhaltiner. Besonders kostspielig sind hier die Regionen Ostallgäu, Rottal/Inn und Garmisch-Partenkirchen.

Vollkasko-Versicherung: Bayern und Berliner haben höchste Regionalklassen

Autofahrer in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen haben die niedrigsten Regionalklassen in der Vollkasko-Versicherung. Die besten Regionen sind Schaumburg, Ammerland und Wesermarsch in Brake.

Die höchsten Regionalklassen für Vollkasko-Versicherungen haben Bayern und Berliner. Speziell die Regionen Ostallgäu, Garmisch-Partenkirchen Berlin und Rottal/Inn schneiden am schlechtesten ab.

Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft